Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

zu den Dienstleistungen der Reisevermittlung Vietnam For You in Deutschland, 73614 Schorndorf

 

§ 1 Abschluss Reisevertrag

1.1
Vietnam For You ist eine Internet-Reisevermittlung, die eng mit mehreren Touristikfirmen in Vietnam, Kambodsha und Laos zusammen arbeitet - u.a. mit den Veranstaltern "Culture Journey Travel Join Stock Company" aus Hanoi (www.cjtravel.com.vn ) und Viet Eco Tours in Hue (www.vietecotours.com.vn), der "Vietravel" Company aus Saigon (www.vietravel.com.vn), der staatlichen Fluggesellschaft Vietnam Airlines (www.vietnam-air.de ) und der Fluggesellschaft Jetstar Vietnam (www.jetstar.com/vn/en/index.html). Vietnam For You vermittelt zusammen mit den Reiseveranstaltern und den Fluggesellschaften Pauschal- Gruppenreisegebote, zugleich auch Individualreisen, Internationale - und Inlandsflüge, Einzeltourangebote nach Vietnam bzw. Indochina (Staaten: Vietnam, Kambodscha und Laos). Weiter werden amtliche Visaerteilungen nach dem Visa on arrival - Verfahren (Erteilung durch das Immigration Department of the Socialist Republic of Viet Nam) für Touristen sowie Geschäftsreise-Kunden vermittelt.

Mit der (Reise-) Anmeldung bietet der Kunde (Volljährigkeit vorausgesetzt) den Abschluss eines Reise- bzw. Reisedienstleistungsvertrages verbindlich an.
Die Anmeldung erfolgt schriftlich, telefonisch, mündlich oder elektronisch per E-mail/ Internet an die Reisevermittlung Vietnam For You.
Der jeweilige Reiseveranstalter bzw. Dienstleistungserbringer nimmt das von ihm veröffentlichte Angebot zum Abschluss eines (Reise-)Vertrages mit der Buchungsbestätigung an die vermittelnde Reisevermittlung an. Eine schriftliche Reisebestätigung wird dem Kunden durch die beauftragte Vietnam For You üper Post, Faxbrief oder durch E-Mail in schriftlicher Form zugestellt.


1.2
Weicht der Inhalt der Reise- bzw. Auftragsbestätigung vom Inhalt der Anmeldung ab, liegt ein neues Angebot des Reiseveranstalters bzw. Dienstleistungserbringers vor, an das er für die Dauer von mindestens 14 Tagen gebunden ist. Der Vertrag kommt auf Grundlage des neuen Angebotes zustande, wenn der Kunde innerhalb dieser Frist die Annahme erklärt, Zahlungen leistet bzw. die Reise antritt.

1.3
Eine verbindliche Anmeldung bzw. Beauftragung sollte spätestens 30 Tage vor Reisebeginn erfolgen, da ein entsprechender Zeitraum für Oranisation, Reservierungen, Visaerstellung usw. in Vietnam mindestens benötigt wird. Ein Reisevertrag muss spätestens 21 Tage vor Reiseantritt abgeschlossen sein - eine spätere Buchung ist ggf. nur mit Express-Aufschlägen möglich. Der Kunde erhält für eine Pauschalreisebuchung über 4 Tage mit einer Anzahlung bzw. der Überweisung des Reisepreises einen Sicherungsschein von Vietnam For You (gemäß § 651 k BGB).


§ 2 Zahlungsbedingungen Pauschalreise / Kurztour / Visum / Flugtickets

2.1
Die Bezahlung der vermittelten Vietnamreisen für verbindlich angemeldete Reisepersonen erfolgt in zwei Schritten. Nach der Anmeldung muss der Kunde Vietnam For You 15 Prozent des Angebotspreises als Anzahlung überweisen. Spätestens 25 Tage vor Reiseantritt hat der Kunde die gesamte Summe des (Pauschal-)Reisepreises zu bezahlen. Nach dem Erhalten der vollen Summe des Reisepreises wird die Hanoi-Agentur dem Kunden ggf. schnellst möglich das/die Flugticket(s) inkl. "Rail & Fly" -Zugkarte sowie die Reiseunterlagen zusenden. Bei verbindlich bestellten Flugtickets für Fern- und/oder Inlandsflüge ist die Gesamtsumme plus evtl. Versandkosten sofort zu bezahlen. Bei Kurztourangeboten (bis einschließlich 3 Tage), Visabestellung sowie für Flugticketbestellungen oder bei Reisebuchungen unter 30 Tagen ist sofort der Gesamtpreis ohne Abzüge zu bezahlen.

Bei nachgewiesenem Nichterhalt der Reisedokumente erhält der Kunde seine Einzahlungen zurück. Kommt aufgrund des Nichterreichens der Mindestteilnehmerzahl bei den Gruppen-Pauschalangeboten (Variable Teilnehmerzahlen / Bei Landesrundreisen i.d. Regel ab 7 Personen) die Reise zum vorgesehenen Zeitpunkt jedoch nicht zustande, wird von der Hanoi-Agentur dem Kunden spätestens drei Wochen vor Reisetermin ein anderer vorgesehener Reisetermin vorgeschlagen, der ggf. eine Gewährung der Reisedurchführung sicherstellt - andernfalls erhält der Kunde seine Reiseanzahlung(en) mit Abzug einer Bearbeitungsgebühr u.a. für die Visaerstellung zurück. Dies gilt nur, wenn der Kunde den neu vorgeschlagenen Reisetermin nicht annehmen will (oder kann). Eine vollständige Zahlung des Reisepreises ist Voraussetzung für die Aushändigung aller Reiseunterlagen. Ohne vollständige Bezahlung des Reisepreises steht auch dem Reiseveranstalter in Vietnam ein Leistungsverweigerungsrecht gegenüber dem Kunden zu. Die Bezahlung des Reisepreises hat per Überweisung auf ein im Vertrag angegebenes Girokonto von Vietnam For You Deutschland zu erfolgen.

2.2
Der Kunde erhält einen Rabatt von 2% bei Abbuchung von Pauschalreisen mehr als 4 Monate vor Reiseantritt.


2.3
Bei Zu- oder Rücksendung von Schriftstücken per Post können zusätzliche Versandpauschalen berechnet werden. Für den Versand von Flugticktes per Einschreibebrief wird eine Gebühr von 5,00 Euro erhoben, für den Versand von amtlichen Visaerteilungen aus Vietnam eine Gebühr von 4,00 Euro.


2.4
Werden der vereinbarte Anzahlungsbetrag auch nach Mahnung oder der Reisepreis bis zum Reiseantritt nicht vollständig bezahlt, werden Vietnam For You sowie der Reiseveranstalter von ihren Leistungspflichten frei und können vom Kunden entsprechende Rücktrittsgebühren verlangen, wenn der Kunde nicht ein Recht auf Zahlungsverweigerung hat.


§ 3 Leistungen Reisevermittlung / Reise / Touren / Vietnam-Visum nach dem Visa on arrival-Verfahren


3.1
Vietnam For You erbringt selbst bzw. zumeist durch Dritte Leistungen nach Maßgabe in den Leistungsbeschreibungen der Reise-, Flug- und Visum-Vermittlungen im veröffentlichten Angebot, sowie die darauf Bezug nehmenden Angaben in der Reisebestätigung und/oder den Reiseunterlagen, Bestellformularen, in weiteren Auftragsbestätigungen oder sonstigen Verträgen. Vietnam For You ist bezüglich sämtlicher touristischer, visavermittelnder und Business-Reisen- Angebote nur indirekter Vertragspartner des Online-Benutzers bzw. des Kunden hinsichtlich der angebotenen Leistungen der im Buchungsfall zu Stande kommenden Dienstleistungs- und Vermittlungsverträge. Vietnam For You Deutschland ist in der Hauptsache Reisevermittler der Reiseangebote.

3.2
Die in den jeweiligen Angeboten der Reiseveranstalter aus Vietnam, pauschaliert angeboten bzw. vermittelt durch Vietnam For You , enthaltenen Angaben sind bindend. Allein vorbehalten ist, aus sachlich berechtigten, erheblichen und nicht vorhersehbaren Gründen vor Vertragsabschluss eine Änderung der Reiseangebotsangaben zu erklären, über die der Reisende vor der erfolgten Buchung bzw. nach der Buchung mit Reiserücktrittsrecht durch Vietnam For You informiert wird. Leistungen, die als individuelle Fremdleistungen vor oder während der Reise an den einzelnen Reiseorten in Vietnam gebucht werden (z.B. zusätzliche Ausflüge, Rundfahrten, Sportaktivitäten etc.) sind nicht Bestandteil des Reisevertrages mit dem Kunden.

3.3
Der Kunde ist nach gültigem Vertragsabschluss zur fristgerechten Entgegennahme von Leistungen verpflichtet. Das Vertragsrücktrittsrecht ist auf die bundesdeutsche Gesetzgebung beschränkt.

3.4
Änderungen oder Abweichungen einzelner Reiseleistungen von dem vereinbarten Inhalt des Reisevertrages, die nach Vertragsschluss notwendig werden und die vom Reiseveranstalter in Vietnam / der vermittelnden Reisevermittlung nicht wider Treu und Glauben herbeigeführt wurden, sind nur gestattet, soweit die Änderungen oder Abweichungen nicht erheblich sind und den Gesamtzuschnitt der gebuchten Reise nicht beeinträchtigen. Eventuelle Gewährleistungsansprüche bleiben unberührt, soweit die geänderten Leistungen mit nachweisbaren Mängeln behaftet sind.

3.5
Der Reiseveranstalter / Vietnam For You behält sich vor, die mit der Buchung bestätigten Preise im Fall der Erhöhung für bestimmte Leistungen - beispielsweise Treibstoffzuschläge der Fluggesellschaft - in dem Umfang zu ändern, wie sich deren Erhöhung pro Person auf den Reisepreis auswirkt, sofern zwischen Vertragsschluss und dem Reisetermin mehr als drei Monate liegen. Im Fall einer Änderung wesentlicher Reiseleistungen hat der Reiseveranstalter durch die Hanoi-Agentur den Kunden unverzüglich, bei Pauschalreisen i.d.R. spätestens 22 Tage vor Reiseantritt, davon in Kenntnis zu setzen. Im Falle der Änderung einer wesentlichen Reiseleistung ist der Reisende berechtigt, vom Reisevertrag zurückzutreten oder die Teilnahme an einer gleichwertigen Reise aus den Angeboten zu verlangen, wenn der Veranstalter in der Lage ist, eine solche Reise ohne Mehrpreis anzubieten. Der Kunde hat dieses Recht unverzüglich nach der Erklärung durch die Hanoi-Agentur gegenüber der Agentur / dem Reiseveranstalter geltend zu machen.

3.6
Alle Ereignisse höherer oder übergeordneter Gewalt (Ausnahmezustand im Land, z.B. durch Krieg oder Regierungsanordnung) und dessen Folge befreien für die Dauer ihres Vorliegens von der Erfüllung der vertraglich übernommenen Leistungspflicht.

3.7
Nimmt der Kunde einzelne Reiseleistungen infolge vorzeitiger, eigener Abreise oder aus sonstigen zwingenden Gründen nicht in Anspruch, besteht kein Anspruch auf anteilige Rückerstattung des Reisepreises.


§ 4 Mitwirkung des Kunden

4.1
Bei seiner Auftragserteilung sowie bei einer Reisedurchführung hat der Kunde eine Mitwirkungspflicht. Diese besteht einmal in der termingerechten Zulieferung / Angabe von wahrheitsgemäßen Anmeldungs-/ Visabeantragungen bzw. Vertragsunterlagen in digitaler oder gedruckter Form. Außerdem ist der Kunde verpflichtet, die Reisevermittlung Vietnam For You umgehend in Kenntnis zu setzen, wenn er Reisedokumente nicht spätestens zehn Tage vor Reiseantritt erhalten hat. Wenn der Kunde dieser Verpflichtung nicht nachkommt und die Reise aufgrund der fehlenden Reisedokumente nicht angetreten werden kann, kann der Reiseveranstalter und die Hanoi-Agentur dies als Rücktritt werten. Die Mitwirkungspflicht des Kunden umfasst auch den termingerechten Reiseantritt für die vertragliche Buchung.

Der Kunde hat außerdem für die Erfüllung der Visa-Vorschriften für die Ein- und Ausreise nach Vietnam selbst die Verantwortung zu tragen. Vietnam For You verpflichtet sich zu aktueller Veröffentlichung dieser Visavorschriften für das Reiseland Vietnam. Die Reisevermittlung und der Reiseveranstalter in Vietnam schließen deshalb jede Haftung für selbstverschuldete Visa-Nichterteilung bei der Einreise nach Vietnam bzw. Verzögerung oder Verhinderung eine Ausreise ausdrücklich aus. Der Reisekunde ist außerdem verpflichtet, bei auftretenden Leistungsstörungen im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen mitzuwirken, eventuelle Schäden zu vermeiden oder gering zu halten. Der Kunde ist insbesondere verpflichtet, seine Beanstandungen unverzüglich der Reiseleitung oder dem Reiseveranstalter in Hanoi bzw. Ho Chi Minh City direkt zur Kenntnis zu geben. Die Reiseleistung ist beauftragt, für Abhilfe zu sorgen, sofern dies möglich ist. Unterlässt es der Reisekunde schuldhaft, einen Mangel anzuzeigen, so tritt ein Anspruch auf Minderung nicht ein. Ansprüche wegen nicht vertragsgemäßerErbringung der Reise hat der Kunde spätestens innerhalb von 48 Stunden nach der vertraglich vorgesehenen Beendigung der Reise gegenüber dem Reiseveranstalter (vor Ort) bzw. ggf. zur Übermittlung an Vietnam For You in Schorndorf geltend zu machen.

4.2.
Der Kunde verpflichtet sich außerdem, Änderungen, wie beispielsweise seine Adresse, Telefonnummer, Bankverbindung sowie die Bekanntgabe, dass er an einer gebuchten Reise nicht teilnehmen kann, usw., zeitnah in schriftlicher Form mitzuteilen. Ein Antritt der Reise einer anderen Person anstelle des/der angemeldeten Kunden ist wegen des aufwendigen Visaverfahrens in Vietnam ausgeschlossen. Der Reisekunde ist nicht berechtigt, Ansprüche auf Zahlung des vereinbarten Reisepreises mit Gegenforderungen aufzurechnen, es sei denn, die Gegenforderung ist unbestritten oder rechtskräftig festgestellt.


§ 5 Reiserücktrittsrecht durch den Kunden

5.1
Der Kunde kann jederzeit vor Reisebeginn von seiner Reise zurücktreten. Maßgeblich ist der Zugang der Rücktrittserklärung bei Vietnam For You Deutschland. Um Missverständnisse zu vermeiden, muss der Rücktritt unbedingt schriftlich erfolgen. Tritt der Kunde vom Reisevertrag zurück oder tritt er die Reise nicht an, so kann der Reiseveranstalter / die Reisevermittlung Ersatz für die getroffenen Reisevorkehrungen und für ihre Aufwendungen verlangen. Die Höhe richtet sich nach dem Reisepreis. Die Rücktrittspauschalen, die die Reisevermittlung für sich und den Reiseveranstalter aus Vietnam im Falle des Rücktritts von der Reise je angemeldetem Teilnehmer vor Reisebeginn fordern kann,

betragen bis 31 Tage vor Reisebeginn 15 Prozent des Reisepreises,

vom 30.Tag bis 21.Tag vor Reisebeginn 35 %,

ab dem 21. bis zum 15.Tag vor Reisebeginn 50 %,

ab dem 14. bis zum 10. Tag vor Reisebeginn 65 %,

ab dem 9. bis zum 7. Tag vor Reisebeginn 75 %,

ab dem 6. Tag bis vorletzten Tag vor Reisebeginn 90 %,

innerhalb von 24 Stunden vor Abflug bzw. bei Nichtantritt der Reise 100 %.

Es bleibt dem Kunden unbenommen, den Nachweis zu führen, dass im Zusammenhang mit dem Rücktritt oder dem Nichtantritt der Reise keine oder geringere Kosten entstanden sind als in der Pauschale ausgewiesenen Kosten. Der Reiseveranstalter / die Reisevermittlung "Vietnam For You" kann einen höheren Schaden als in den pauschalisierten Rücktrittskosten vereinbart geltend machen, wenn der Nachweis hierfür geführt wird.

5.2.
Richtet sich die Höhe des Pauschalreisepreises nach der Belegungszahl bei der Unterbringung im Doppelzimmer und tritt einer der mit angemeldeten Reiseteilnehmer vom Reisevertrag zurück, berechnet sich der Reisepreis für den verbleibenden Reiseteilnehmer entsprechend reduzierten Belegungszahl neu.

5.3.
Vietnam For You empfiehlt unbedingt den Abschluss einer Reisekrankenversicherung, die für das Reiseland Vietnam Gültigkeit besitzt. Weiter empfiehlt sie zur Absicherung des Risikos eines Reiserücktritts den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung.

§ 6 Rücktritt und Kündigung durch den Reiseveranstalter / die Reisevermittlung

6.1.
Der die Reise ausrichtende Reiseveranstalter in Vietnam bzw. (im Auftrag) die vermittelnde Person in Deutschland kann in folgenden Fällen vor Antritt der Reise vom Reisevertrag zurücktreten oder nach Antritt der Reise den Reisevertrag kündigen:

6.1.a. - Ohne Einhaltung einer Frist -
wenn der Reisekunde die Durchführung einer Reise ungeachtet einer Abmahnung der Reiseleitung in Vietnam nachhaltig stört oder wenn er sich derart vertragswidrig verhält, dass eine sofortige Aufhebung des Vertrags gerechtfertigt ist. Kündigt der Reiseveranstalter durch den Reiseleiter den Reisevertrag, so behält sich dieser den Anspruch auf den Reisepreis, muss sich jedoch den Wert der ersparten Aufwendungen sowie diejenigen Vorteile anrechnen lassen, die aus einer andersweitigen Verwendung der nicht in Anspruch genommenen Leistungen erlangt werden, einschließlich der ihm von den Leistungsträgern gutgebrachten Beträge. Evtl. Mehrkosten für den Rücktransport trägt der Reisekunde allein.

6.1.b - Bis drei Wochen vor Reiseantritt -
bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl der ausgeschriebenen Reise. In diesem Fall ist die vermittelnde Person verpflichtet, den Kunden unverzüglich nach Eintritt der Voraussetzung für die Nichtdurchführung der Reise, spätestens drei Wochen vor Reisebeginn, hiervon in Kenntnis zu setzen und ihm die Rücktrittserklärung unverzüglich zuzuleiten. Der Kunde erhält den eingezahlten Reisepreis ohne Abzüge unverzüglich zurück bzw. es tritt die alternative Angebotsregelung, unter Punkt 3.6 beschrieben, ein.

6.2.
Wird die Reise infolge bei Vertragsabschluss nicht vorhersehbarer höherer Gewalt erheblich erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt, so können beide Vertragsparteien gemäß § 651 j BGB kündigen.


§ 7 Allgemeine Haftungen und Regelungen

7.1
Der durchführende Reiseveranstalter aus Vietnam bzw. die Fluggesellschaft haftet im Rahmen der Sorgfaltspflicht eines ordentlichen Kaufmanns für:

7.1.a.
die gewissenhafte Reisevorbereitung

7.1.b.
die sorgfältige Auswahl und Überwachung der Leistungsträger

7.1.c.
die Richtigkeit der Beschreibung aller in den Internetangeboten der Reisevermittlung Vietnam For You angegebenen Reiseleistungen, sofern er nicht vor Vertragsschluss eine Änderung der Angaben erklärt hat.

7.1.d.
die ordnungsgemäße Erbringung der vereinbarten Reiseleistungen

7.1.e.
insoweit zur Reisebeförderung der Kunden Fremdleistungen erbracht werden, haften die jeweiligen Beförderungsunternehmen selbst, sofern sie dafür haftbar gemacht werden können (ggf. Dt. Bahn, Fluggesellschaft, Bahngesellschaft in Vietnam, beauftragte Busunternehmen in Vietnam, Bootsfahrtunternehmen etc.). Die Haftung regelt sich nach den Beförderungsbestimmungen dieser Unternehmen, auf die der Kunde hiermit ausdrücklich hingewiesen ist!

7.2
Der Reiseveranstalter haftet bei der Reisedurchführung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit, für anfängliches Unvermögen, Verzug und Unmöglichkeit, für das Vorliegen schriftlich zugesicherter (Reisedurchführungs-) Eigenschaften / Personenidentität sowie für leichte Fahrlässigkeit bezüglich vertragswesentlicher Pflichten auch hinsichtlich Erfüllungsgehilfen, jedoch jeweils begrenzt auf vorhersehbare Schäden. Der Reiseveranstalter haftet nicht für einen dem Reisenden entstehenden Schaden allein wegen des Verschuldens eines von ihm beauftragten Leistungsträgers in Vietnam. Der Reiseveranstalter haftet nicht für Leistungsstörungen im Zusammenhang mit Leistungen, die als direkte Fremdleistungen lediglich vermittelt werden (z.B. Museums- oder Theaterbesuche, Busfahrten etc.). Im Übrigen gelten in Vietnam die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der jeweiligen Reiseveranstalter.


7.3
Vietnam For You haftet nicht direkt hinsichtlich der Reiseverträge für die vermittelten Vietnamreisen. Für diese haften die Reiseveranstalter selbst. Dies gilt auch für Folgeschäden. Vietnam For You wie der Reiseveranstalter schließen jede Haftung für selbstverschuldete Visa-Nichterteilung bei der Einreise nach Vietnam bzw. selbstverschuldete Verzögerung oder Verhinderung eine Ausreise ausdrücklich aus.

7.4
Sollte eine Reiseleistung nicht oder nicht vertragsgemäß erbracht werden, so kann der Reisekunde innerhalb einer angemessenen Zeit Abhilfe verlangen. Der Reiseveranstalter kann die Abhilfe nur dann verweigern, wenn sie einen unverhältnismäßigen Aufwand erfordert. Der Reiseveranstalter kann auch in der Weise Abhilfe schaffen, dass er eine gleich- oder höherwertige Ersatzleistung erbringt. Für die Dauer einer nicht vertragsgemäßen Erbringung der Reise kann der Kunde eine entsprechende Herabsetzung des Reisepreises verlangen (Minderung). Die Minderung tritt nicht ein, wenn es der Kunde schuldhaft unterlässt, den Mangel anzuzeigen.

7.5
Vietnam For You und der Reiseveranstalter stehen dafür ein, über Bestimmungen von Pass-, Zoll-, Visa-, Devisen- und Gesundheitsvorschriften sowie deren eventuelle Änderungen vor Reiseantritt zu unterrichten. Für Angehörige anderer Staaten gibt das zuständige Konsulat Auskunft. Weder die Hanoi-Agentur noch der Reiseveranstalter in Vietnam haften für die Erteilung des notwendigen Visums. Sollten Reisevorschriften von Reisekunden nicht eingehalten werden, obwohl die Hanoi-Agentur / der Reiseveranstalter seinen Informationspflichten nachgekommen ist, und der Reisende deshalb an seiner Reise verhindert ist, kann der Reiseveranstalter den Reisekunden mit den entsprechenden Rücktrittsgebühren belasten.

7.6
Vietnam For You übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der allgemeinen Informationen auf ihrem Internetauftritt oder den jederzeitigen störungsfreien Zugang.
Die auf den Webseiten von Vietnam For You veröffentlichten Angebote stellen selbst keine bindenden Vertragsangebote der Reiseveranstalter bzw. Reisevermittlung an den Kunden dar! Allein der von den Vertragsparteien rechtlich verbindliche Reisevertrag für ein Angebot ist gültig.
Wenn Vietnam For You auf Internetseiten Dritter verweisen (Links), übernimmt die Reisevermittlung keine Verantwortung für die Inhalte der verlinkten Seiten. Mit dem Betätigen des Verweises verlässt der Internetbenutzer das Informationsangebot von Vietnam For You. Für die Angebote Dritter können daher abweichende Regelungen gelten, insbesondere hinsichtlich des Datenschutzes. Weiterhin schließt Vietnam For You ihre Haftung bei Serviceleistungen, insbesondere beim Download von durch die Reisevermittlung r zur Verfügung gestellten Dateien auf den Internetseiten von Vietnam For You, für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen aus, sofern diese keine vertragswesentlichen Pflichten sowie Leben, Gesundheit oder Körper betreffen oder Ansprüche nach dem Dienstleistungs-haftungsgesetz berührt sind. Gleiches gilt für Pflichtverletzungen unserer Erfüllungsgehilfen.

7.7
Vietnam For You verpflichtet sich, den Datenschutz gegenüber allen Kunden nach deutscher Gesetzesauflage zu wahren und Kundendaten keinesfalls an Dritte weiterzugeben.

7.8
Die jeweiligen Business-Dienstleistungen und Business- Reisevermittlungen werden, wenn nötig, in eigenständigen, auf der Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu schließenden Verträgen detailliert festgelegt.


7.9
Angebote von Vietnam For You Deutschland sowie ihrer Geschäftspartner in Vietnam sind stets freibleibend und unverbindlich. Aufträge gelten erst dann als angenommen, wenn sie von Vietnam For You schriftlich bestätigt sind. Diese Auftragsbestätigung bzw. der Abschluss eines Vermittlungs-Reisevertrags ist Grundlage für den Leistungsumfang. Einwendungen des Kunden sind spätestens innerhalb von zwei Wochen, innerhalb einer Woche bei Anmeldung von weniger als 45 Tage vor Reiseantritt nach Zugang der Bestätigung schriftlich mitzuteilen. Änderungen sind durch eine neue Auftragsbestätigung oder eine sonstige schriftliche Vereinbarung zu bestätigen.


7.10
Die Preise der Reisen nach Vietnam unterliegen als Reisedienstleistungen dem Steuergesetz dieses Landes, die Flugpreise mit Vietnam Airlines der Flugbeförderungssteuer. Soweit laufende Leistungen geschuldet sind, ist der im Zeitpunkt der Fälligkeit der jeweiligen Forderung geltende Mehrwertsteuersatz entscheidend. Alle anderen angegebenen Preise hinsichtlich von Dienstleistungen der Reisevermittlung verstehen sich zuzüglich der zum Zeitpunkt der Leistung gesetzlich gültigen Mehrwertsteuer von derzeit 19 Prozent.

7.11
(Reise-) Business-Dienstleistungen für Vietnam, die nicht in einem Standardangebot enthalten sind, werden nach Zeitaufwand mit festen Stundensätzen gemäß dem angegebenen Stundensatz der aktuellen Konditionsliste von Vietnam For You bzw. ihrer Business-Partner in Vietnam berechnet. Für Leistungen, die die Reisevermittlung auf Wunsch des Kunden an einem anderen Ort als am Geschäftssitz erbringt, werden in der Regel Fahrtpauschalen und Spesen berechnet.


§ 8 Urheber- und Eigentumsrechte Business-Angelegenheiten / Internet


8.1
Für Unterlagen (Individuelle Personenangaben, Texte, Bilder, grafische Darstellungen), die an den (Reise-) Business-Kunden geliefert werden, verbleiben die Eigentumsrechte bei Vietnam For You. Werden durch Unterlagen, die dem Kunden geliefert wurden, Urheberrechte Dritter verletzt und wird Vietnam For You deswegen rechtlich in Anspruch genommen, so haftet der Kunde für die Rechtsfolgen.

8.2
Weitere vertragsgegenständliche Dienstleistungen von Vietnam For You im (Reise-)Businessbereich bleiben als geistiges Eigentum bis zur vollständigen Zahlung des vereinbarten Preises im Eigentum von Vietnam For You. Dies gilt insbesondere für Leistungen, die auf Datenträger übergeben oder online übermittelt werden, ebenso für alle Begleitmaterialien. Soweit nur Nutzungsrechte eingeräumt werden, gilt vorstehende Regelung für zu übergebende Datenträger entsprechend.


8.3
Als verantwortlich für die Online-Veröffentlichungen wird Vietnam For You im Impressum der Internet-Anwendungen der rechtlich vorgeschriebenen Art benannt.


§ 9 Internetseiten Gewährleistung

9.1
Die Hanoi-Agentur stellt die vermittelten Reise- und Dienstleistungs-Angebote, auch weitere Objekte (Infotexte, Bilder, Grafiken etc.) für ihre Internet-Homepage sorgfältig zusammen. Sollten auf den Seiten inhaltliche Fehler sein, wird die Hanoi-Agentur diese nach Meldung - soweit möglich -berichtigen. Die auf den Webseiten der Hanoi-Agentur veröffentlichten Angebote stellen selbst keine bindenden Vertragsangebote der Reiseveranstalter bzw. Hanoi-Agentur an den Kunden dar!

9.2
Mit der Veröffentlichung neuer Angebote verlieren alle früheren Publikationen über gleichlautende Reiseziele und Termine gemäß oben ausgeführten Bestimmungen ihre Gültigkeit.


§ 10 Geltung des Deutschen Rechts / Geltungsbereiche - Gerichtsstand

10.1
Für alle Geschäfte der Reisevermittlung "Vietnam For You" gilt ausschließlich deutsches Recht. Bestimmungen des internationalen einheitlichen Kaufgesetzes sind, soweit zulässig, angenommen.


10.2
Für Pauschal- und Individualreiseangebote sowie Business-Dienstleistungen, sofern sie nach der Deutschen Gesetzgebung zuständig sind, ist der Gerichtsstand für Vollkaufleute, Privatkunden sowie Personen, die keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland haben, sowie für Personen, die nach Abschluss eines Vertrages mit der Reisevermittlung bzw. einem Reiseveranstalter aus Vietnam ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort ins Ausland verlegt haben, oder deren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort zum Zeitpunkt einer Klageerhebung nicht bekannt ist, das Amtsgericht Schorndorf (D- 73614 Schorndorf).

Geschäftsadresse: Reisevermittlung Vietnam For You, Geschäftsführung: Frau Dinh Thi Tuyet Mai, Lutherstraße 47, D - 73614 Schorndorf / Telefon ++ 49 (0) 71 81 - 99 32 50, Fax: 0 32 12 33 31 23 5 , E-mail:mai@vietnam4you.de bzw. info@vietnam4you.de, Internet: www.vietnam4you.de - Steuer- Nr. DE 8214233006


Download PDF-Datei - Allgemeine Geschäftsbedingungen von Vietnam For You