Reiseland Vietnam: Welt-Naturerbe Ha Long Bucht (Seite 1) - Den verborgenen Charme Vietnams entdecken...

Fotos: Impressionen Bootsfahrt durch die Ha Long Bucht

Die Ha-Long-Bucht bzw. zu Deutsch die "Bucht des herabsteigenden Drachen" entstand der Legende nach, als ein gewaltiger Drachen dem vietnamesischen Volk gegen feindliche Truppen aus dem Norden zu Hilfe kam. Er riss bei seinem Aufmarsch mit dem riesigen Schwanz tiefe Furchen in das Land. Jedoch war in Wirklichkeit die letzte Eiszeit der Architekt der Ha-Long-Bucht. Damals senkte sich die südwestchinesische Kalktafel. Ein Teil der Küstengebiete wurde vom Meer überschwemmt. Was nun geheimnisvoll und oft imposant aus dem Wasser ragt, sind die oft bizarren Kalkkegelspitzen von über 3.000 Kleinbergen. In der idyllischen Bucht finden sich zahlreiche Grotten und Höhlen. Die Ha-Long-Bucht liegt 160 Kilometer von Hanoi entfernt an der Küste zum Südchinesischen Meer und ist als UNESCO Naturerbe der Menschheit eine der wichtigsten und bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Vietnam.